Wort des Tages

Parmesantherapie

Posted in Stuff | Leave a comment

Augenarzt, HNO-Arzt, Arzt-Arzt

Gestern war ich beim Augenarzt. Soweit alles OK.

Mal wieder viel Geld für Spezialuntersuchungen ausgegeben, denn die Liste an Mist, die sich auf die Augen niederschlagen könnte, wird immer länger.

Aber: Augendruck prima, Netzhaut prima, Regenbogenhaut prima, Gefäße wo sie sein sollen und für die Glaukomfrühuntersuchung sind die Werte noch immer im Normbereich.

Auch die Flimmerskotome, die ich in den letzten sechs Jahren ca. drei mal wahrgenommen hatte stehen mit meinem aktuellen Hauptproblem nicht im Zusammenhang.

In einem Jahr wieder.

Beim HNO-Arzt hatte ich ein Kortisonspray erhalten, was mittlerweile tatsächlich eine Verbesserung bewirkt hat. Die andere Seite – die schlimmere – hinkt noch etwas hinterher, aber auch da merke ich Besserung. Insgesamt muss ich noch ein paar Tage mehr abwarten, evtl sogar ein paar Wochen mehr. Neuer OP-Termin ist jetzt im April. Ich habe Hoffnung ihn gar nicht zu brauchen. Bleibt nur die Frage, ob das Spray ein Dauergast werden wird.

Zweimal am Tag Kortison in die Nase und in die Lunge. Damit kann ich sein, wenn es sonst stabil bleibt.

Posted in Stuff, Uncategorized | Leave a comment

Podcasts

Podcasts sind nichts für mich. Das ist wie Inhaftierung, analog wie beim Radiohören. Ich kan das auch nicht nebenbei, wenn ich etwas anderes mache, es lenkt mich dann ab.

Da hapert es offenbar an meiner multitaskingfähigkeit, die ich sonst proklamiere. Ich gehöre auch zu den Leuten, die die Musik im Auto ausschalten, damit sie besser sehen …

Ich kann Musik hören, wenn ich sie selbst ausgewählt habe. Ich kann einen Film lang stillsitzen, wenn ich ins Kino gehe, ich ertrage sehr gerne selbst gewählte Konzerte.

Aber Radio und Podcasts sind für andere gemacht, als mich.

Posted in Stuff | Leave a comment

Team Thanos

“The entire time I knew Thanos, he only ever had one goal: To wipe out half the universe. If he gets all the Infinity Stones… he can do it with the snap of his fingers, just like that.”

So let’s fire up this song and have a party!

Posted in Stuff | Leave a comment

Ausgeschlafen!

Wenn ich davon träume zusammen mit Denis Leary auf einem irischen Volksfest zu singen, ist es Zeit aufzustehen.

Posted in Stuff | Leave a comment

Instagram

Ich hab mir dieser Tage mal aus Langeweile ein Instagram-Account gemacht, ohne direkten Bezug zu mir. Ich folge nun ein paar Bands usw. und muss sagen:

Es saugt einem den IQ aus dem Kopf. Jedes mal, wenn ich mir anschaue, was die meisten posten – insbesondere diese “Instagram-Stories” … puh …

Als würde man eine Hirndrainage durchführen.

Posted in Stuff | Leave a comment

Ohne Brot

“Schreiben ist eine brotlose Zunft.”, schrieb der hungernde Schriftsteller und riss sich eine Ecke des Blattes ab, das in der Schreibmaschine eingespannt war. Nachdem er das Papier eine Weile lang durchgekaut hatte, spuckte er es in hohem Bogen in den Papierkorb und bestellte sich eine Vierkäsepizza.

“Brot allein macht auch nicht glücklich.” schrieb er weiter.

Danach sprang er vom Balkon.

Posted in Prosa | Leave a comment

Abends im Vogelsberg

“Archäologen entdecken Reste von erstem britischen Bier.”

Stressbedingte Herzattacke ob der Fassungslosigkeit beim Biertrinken Reste stehenzulassen.

Posted in Abends im Vogelsberg | Leave a comment

Koffein

Mir schmeckt ja Kaffee so gar nicht, sagte ich schon mehrfach.

Aber mittlerweile denke ich, ich hätte das Zeug schon in der Grundschule trinken sollen. Vielleicht hätte ich dann mehr Motivation gehabt …

Posted in Stuff | Leave a comment

Gedichte aus dem Odenwald

Immer noch dieselben Hosen mit drei Streifen,
nicht die gleichen, dieselben,
keine Ahnung haben sie, diese Pfeifen,
die weißen Streifen sind nunmehr die quittengelben

Posted in Gedichte aus dem Odenwald | Leave a comment