Die Ansaugleitung

Heute war das Auto dann endlich in der Reparatur. Gemacht wurde nicht der Dieselpartikelfilter, dem geht es noch gut. Die Ansaugleitung bzw. Ansaugbrücke wurde ersetzt.

Das Teil sieht ungefähr so aus:

© autoteile-markt.de

Es kostet neu EUR 730,- und ist in seinem Leben vielerlei Belastung ausgesetzt. Die in meinem Auto hatte es an zwei Stellen hinter sich, zwei der vier Drallklappen waren lose und verbeult, eine sogar soweit sich in den Motorraum zu verabschieden und größeren Schaden anzurichten. Ist nicht passiert, also soweit gut.

Wie man auch auf dem obigen Foto sieht kommt da gerne eine Verkokung zustande. Die musste am Motorblock entfernt werden, mit einem Nussgranulatstrahler.

1 kg Nussgranulat wurde hierbei verwendet zum Preis von 65 Euro das Kilo, offenbar Premiumwalnüsse.

Danach haben sie noch diverse Einstellungen vorgenommen, damit sich das Auto nicht über das neue Organ beschwert.

Jetzt läuft es wieder sehr gut. Möge der Dieselpartikelfilter noch etwas halten.

Eine gewisse Analogie zum Besitzer ist nicht von der Hand zu weisen. Leider wäre der Austausch der Ansaugleitung hier komplexer.

This entry was posted in Stuff. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.