Monthly Archives: August 2019

uew schaut

“Once Upon a Time in Hollywood”. Unbefriedigtes Gefühl am Ende des Films. Die 5 Minuten Action am Ende sind lustig, aber nicht die gefühlten 5h Wartezeit davor wert. OK, ich bin Cineast genug den Szenenaufbau, die stilechte Deko und diverse … Continue reading

Posted in uew schaut | Leave a comment

Letzten Monat

Ist irrsinnig viel passiert und ich möchte sagen ausschließlich Gutes. Gutes ist meist auch teuer, also war es auch ein teurer Monat. Ein guter, teurer Monat. Ein gut teurer Monat. Ein Monat, der teuer und gut war. Das hab ich … Continue reading

Posted in Stuff | Leave a comment

Does the World need Guinness Potatoe Chips?

No.

Posted in Stuff | 1 Comment

Witzlos

Gestern stand ich in einem Aufzug und habe einen der besten Witze zum Besten gegeben, den ich kenne: Fragt einer einen Rollstuhlfahrer, wie schnell der mit seinem Rollstuhl denn so fahren kann. Sagt der Rollstuhlfahrer: “6 km/h.” Fragt der andere: … Continue reading

Posted in Stuff | Leave a comment

Abends im Vogelsberg

Schee im Suff in die Unnerbuchs g’schisse. Erst war’s warm, dann stingisch.

Posted in Abends im Vogelsberg | Leave a comment

Abends im Vogelsberg

Die Außenwelt nennt es “Binge-Drinking-Disorder”.

Posted in Abends im Vogelsberg | Leave a comment

Abends im Vogelsberg

Khechira Mudra Yoga hilft auch in die entgegengesetzte Richtung, um den Boden eines Weizenbierglases auszulecken.

Posted in Abends im Vogelsberg | Leave a comment

Leichte Sprache

Ich bin kein Fan von leichter Sprache. Leichte Sprache ist was für Doofe. Doofe müssen lernen. Doofe die lernen werden klug. Leichte Sprache macht mehr Menschen doof.  

Posted in Stuff | Leave a comment

Digital Detox

Ich habe ein paar Maßnahmen ergriffen für meinen erweiterten Digital Detox: Instagram auf Handy und iPad gelöscht. Ich war dort seit zwei Monaten wieder mit einem Fake-Account unterwegs. Und ich nehme das Handy ab sofort nicht mehr mit ins Bad. … Continue reading

Posted in Stuff | Leave a comment

Memories

“Yeah, it belonged to my best friend, Fred. Fred! No, not Fred. His name was Phil.”

Posted in Stuff | Leave a comment